Shop

Dachdecker Fridolin

CHF17.90

Dachdecker Fridolin steht nach einer Naturkatastrophe, die ihn alles Hab und Gut gekostet hat, plötzlich mit seinen sechs Kindern ohne Frau und Mutter da. Im engen Tal gefangen, kann die Familie auf keine Hilfe hoffen. Wollte Fridolin mit seinen Kindern dem Hungertod entrinnen, müssten sie alle auf einer gefährlichen Klettertour ihr Leben riskieren. Sollte das Wagnis gelingen, sähe der Vater trotzdem einer sehr ungewissen Zukunft entgegen. Dieser Zukunft mit allen ihren verschiedenen Hochs und Tiefs stellt sich die Dachdeckerfamilie – und alles was sie hat, ist ihr Mut und ihr eiserner Zusammenhalt.

Gnadenhochzeit

CHF19.90

Sommer 1984. In Genf trifft sich die Sippe zur Feier des siebzigsten Hochzeitstages von Grossvater Henri und Grossmutter Gabrielle Corbaz-de Blanchard. Kinder und Enkel des greisen Paares sind aus der Waadt, dem Wallis, aus Bern, Luzern, Baden und der Ostschweiz, aus Frankreich und Schottland angereist. Der Deutschschweizer Familienzweig hat sich in vier Generationen aus der schreienden ländlichen Armut des Bernbietes emporgearbeitet; bei den Welschen ist es eher umgekehrt: Genfer Patrizier und Waadtländer Grossbürger riskieren den Abstieg, weil sie träge geworden sind. Die Familie verspeist ein lukullisches Mahl und trifft sich zwischen den Gängen in wechselnden Gruppierungen im Garten zum Rauchen und Tratschen. Dabei kommen allmählich die schmutzigen und peinlichen Geheimnisse ans Tageslicht, welche der Clan jahre- und jahrzehntelang geflissentlich unter dem Deckel gehalten hat.

Du bist mehr als nur gut genug

CHF19.90

Wir alle kennen das Gefühl, dem Umfeld genügen zu wollen. Nicht bloss in privater, sondern auch in beruflicher Hinsicht. Die Angst nicht zu genügen sitzt in unserer Gesellschaft besonders tief, und sie veranlasst uns dazu, Entscheidungen zu treffen, die wir aus dem Herzen heraus nie treffen würden, die sich aber wegen dieser tiefsitzenden Angst besser anfühlen.

Doch wie können wir diese bestimmte Angst überwinden und unser Selbstwertgefühl wieder aufbauen?

Gabriel Palacios erklärt in seinem Buch, wie unser Unterbewusstsein auf diese Angst bezogen funktioniert, und vermittelt einfache Anleitungen, wie wir den Weg zur Selbstanerkennung finden und diesen auch mit Leichtigkeit gehen können.

Unerhörtes aus der Apotheke

CHF29.80

«Willkommen, liebe Leser, zu einem Spaziergang durch ein 40-jähriges Apotheke- rinnen-Leben …» Silvia Briggen erzählt von Erfolgen und Rückschlägen, mutigen Entscheidungen und Zukunftssorgen, Helfen und Wegschauen, Geben und Nehmen.

Die Autorin hat sich als Apothekerin, Homöopathin und Anthroposophin in Zürich einen Namen gemacht, denn in den 1970er-Jahren machte sie die Apotheke am Bellevue, die sie als Pächterin leitete, zur ersten 24-Stunden-Apotheke der Schweiz und eröffnete 1989 die St. Peter Apotheke in der Nähe der Zürcher Bahnhofstrasse mit Fokus auf das gesamte Spektrum der Komplementärmedizin.

Ihres Erachtens geht die Komplementärmedizin von einem erweiterten Welt- und Menschenbild aus, das mehr Wege zur Heilung eröffnet als die Schulmedizin allein.

Glücklich ungläubig

CHF22.90

Bekannt wurde Beda M. Stadler als scharf argumentierender Diskussionsteilnehmer und Autor bissiger Kolumnen, in denen er zu medizinischen, gesundheits- und gesellschaftspolitischen Themen auf eine Weise Stellung bezieht, die Zuhörer wie Leser zuverlässig provoziert. Auch hier, in dieser kurzen Geschichte seines Lebens – quasi zweigeteilt durch eine Operation, die lebensbedrohliche Komplikationen zur Folge hat und dafür sorgt, dass der Autor vieles noch einmal ganz neu überdenkt – bringt er seine Leser und Leserinnen eventuell manchmal auf die Palme, wahrscheinlich zum Lachen – aber ganz bestimmt auf neue Ideen.

Wenn Sterne und Schneeflocken tanzen, dann ist Weihnachten

CHF29.80

In dieser Anthologie wurden alte und neue Weihnachtsgeschichten vereint, von bekannten und weniger bekannten Autoren, die alle eines gemeinsam haben: Sie stammen aus dem schönen Land, wo hinter den Bergen die Sterne schlafen – der Schweiz.

Wunderschöne Geschichten von: Blanca Imbode, Silvia Götschi, Gabriel Palacios, Felipe Vasques, Franziska Keller, Regina Butz, Hanspeter Achtnich, Karl Hensler, Regula Brühwiler-Giacometti, Pasquale Lovisi, Artur K. Vogel, Max Feigenwinter, Caroline Kälin, Paul Brandenberg, Mona Tresch, Joe Fuchs, Christine Jaeggi und Denise Biellmann.

Gesellschaft und Medizin

CHF29.80

Was bedeuten Fortpflanzungsmedizin, Organtransplantation, Entscheidungen am Lebensende für Menschen mit Einschränkungen, für jeden Einzelnen und die Gesellschaft als Ganzes? Wie ist das Verhältnis zwischen Schicksal und Machsal in der modernen Medizin? Das Gesundheitswesen und die demokratischen Institutionen, wohin entwickeln sie sich?

Unter dem Blickwinkel der Menschenwürde und der Menschenrechte beleuchtet die erfahrene Medizinethikerin und promovierte Theologin Ruth Baumann-Hölzle in dieser Sammlung von Kurztexten aktuelle Fragen aus Gesellschaft und Medizin. Sie greift dabei Themen auf, bei denen es immer wieder auch um tiefgreifende Veränderungen des Lebens jedes Einzelnen und des Zusammenlebens in der Gesellschaft geht. Ihre Überlegungen sollen zum Dialog über eine den menschlichen Bedürfnissen entsprechende Gesellschaft, ein faires Gesundheits- und Sozialwesen und eine menschenwürdige Medizin einladen.

  Bestseller 

Rigigeister

CHF17.90

Auf einer Wanderung auf den Rigi Rotstock stoßen zwei junge Frauen auf eine grausam verbrannte Leiche. Thomas Kramers Ermittlerteam glaubt zunächst an einen Ritualmord, weil ganz in der Nähe eine geheimnisvolle Sekte ihr Unwesen treibt. Alle zwei Wochen treffen sich deren Anhänger auf dem Riedboden oberhalb von Rigi Klösterli und zelebrieren Sonderbares. Menschen fallen von den Bänken, Frauenkörper fliegen durch die Luft – der Sektenguru bleibt jedoch unerkannt.
Zur fast selben Zeit verschwindet am Glaubenberg die Tochter eines Archäologen. Seine Frau behauptet, sie sei entführt worden. Ein Zeuge jedoch dementiert dies. Kramer weiß nicht, wem er glauben soll, und leitet unkonventionelle Recherchen ein.
Ein Unwetter und ein allzu riskantes Unterfangen bringen Kramer an den Rand einer Katastrophe. Er ermittelt bis nach Interlaken, wo der Fall eine unvorhergesehene Wendung nimmt.

  Bestseller 

Mantras, Musik & Magic Moments

CHF19.90

Ganz unabhängig von Religion und Kultur setzen Mantras nachweislich mentale und spirituelle Energie frei. Es sind heilige Silben und Verse, deren universelle Weisheit auch uns berührt. 

Mit ihren Mantras und ihrer Musik hat die international erfolgreiche Künstlerin Dechen Shak-Dagsay ein großes Publikum erreicht, indem sie das alte Wissen ihrer Heimat Tibet für die westliche Welt zugänglich macht. Hier beschreibt sie ausgewählte Mantras und erklärt, wann sie besonders wirksam und heilsam sind. Sie erzählt, welche Bedeutung Mantras und die Musik in ihrem Alltag haben und wie sie ihr die Möglichkeit geben, zur Ruhe zu kommen und zu meditieren. Sie lässt uns an ihrem Wissen teilhaben und macht dieses Buch zu einer kleinen Kostbarkeit für alle am Buddhismus interessierten und Meditation praktizierenden Leserinnen und Leser. 

  Bestseller 

Mehr Natur, weniger Chemie

CHF26.90

Der Autor dieses Buches plädiert dafür, dass Laien und Fachleute bei der Behandlung von Beschwerden wieder vermehrt pflanzliche Zubereitungen verwenden und nicht sofort zu synthetischen Präparaten greifen. Denn im Gegensatz zur oft verbreiteten Ansicht, «richtige» Arzneimittel gäbe es erst seit der Entstehung der pharmazeutischen Industrie, stellt die Natur eine grosse Anzahl, oft überzeugend überprüfter Arzneipflanzen zur Verfügung, mit der eine grosse Anzahl von Beschwerden behandelt und geheilt werden können. Der Autor plädiert aber dafür, dass Natur und Chemie, pflanzlich und synthetisch, keine Gegensätze sein müssen, sondern einander ergänzen können.

 

Produktinformationen
978-3-906287-86-7
Hardcover mit Schutzumschlag, 224 Seiten

Zungentod

CHF19.90

Mia Casanova, Herausgeberin eines Schweizer Gourmetmagazins, findet innerhalb von wenigen Tagen zwei ermordete Leichen. Die Polizei glaubt nicht mehr an Zufall und will Mia verhaften, doch diese beginnt selber zu ermitteln, um ihre Unschuld zu beweisen. Die Suche führt sie quer über den Globus, wo sie zwar neue Rezepte für ihre Zeitschrift entdeckt, aber auch selber zur Gejagten wird. Im mysteriösen Myanmar trifft sie schliesslich auf Touristenführer Kyaw Zaw, der vor den gleichen Leuten flüchtet wie sie. Da wird Mia erst klar, dass sie drauf und dran ist, einen Skandal aufzudecken, der international Fäden zieht. In einem buddhistischen Kloster begreift sie schliesslich, wie sie dieser Bande das Handwerk legen kann. Doch zuerst muss Mia noch lernen, burmesisch zu kochen …

 

Produktinformationen
978-3-906287-85-0
Taschenbuch, ca. 300 Seiten

Der Zeitungsmann, dem die Sprache verloren ging

CHF29.90

Nach fünfzehn Jahren hat ihn seine Freundin Sidonie verlassen. Strittmatter sitzt an einem Novemberabend des Jahres 2013 nach Redaktionsschluss allein in den abgedunkelten Räumen der Zeitung, deren Chefredaktor er ist. Am selben Tag ist seine berufliche Existenz zerstört worden: Der Verlag wird das Blatt nach 181 Jahren einstellen, weil es nicht mehr rentiert. Strittmatter, fast 63 Jahre alt, fühlt sich wie ein Hund, den man am ersten Urlaubstag am Strassenrand ausgesetzt hat.

Er lässt sein Leben an sich vorbeiziehen. Lena taucht auf: Seine erste große Liebe, die Anfang der 1970er-Jahre mit einem Knall zerbrach. Der Bürgerkrieg im Libanon. Politische Wirren und Massensterben im Sudan. Amy, 1970. Seine Erinnerungen gibt Strittmatter in der Ich-Form wieder. Wo die Erzählung in die Gegenwart schwenkt, kommt ein anonymer Erzähler aus dem Off zum Einsatz.

 

Produktinformationen
978-3-906287-87-4
Hardcover mit Schutzumschlag, ca. 300 Seiten

Zwanghaft

CHF22.90

Die Autobiographie erzäht die Geschichte von Nina Moser, die fast ihre gesamte Jugend unter einer Zwangsstörung litt. Anhand verschiedener Situationen, die sich während der Krankheit ereignet haben, erzählt die junge Frau, in welchem Ausmass die Störung ihr eigenes sowie das Leben ihrer Mitmenschen beeinträchtigte.

Die Geschichte beginnt mit einer Szene in der Umkleidekabine, in der die Störung bereits zentraler Teil in Ninas Leben ist. Es wird deutlich, wie stark sie sich vom Ort und sich selbst ekelt. Danach springt die Erzählung zurück an den Anfang der Krankheit und ihren langsamen und doch unausweichlichen Ausbruch. Ehrlich und unverblümt zeigt Nina Moser auf, wie Duschen von einem verinnerlichten Alltagsprozess zur Qual, Zahlen zu einer Bedrohung und die eigene Stimme im Kopf zur «Hexe» wird. Ein Kontroll- und Waschzwang entwickelt sich, breitet sich aus und entfernt Nina zunehmend von der Realität und sich selbst. Während die Zwangsstimme in ihrem Innern ihre Gedanken steuert, manipuliert, kontrolliert, verfällt sie mehr und mehr einer Haltlosigkeit und verliert sich dabei beinahe selbst.

 

Produktinformationen
978-3-906287-84-3
Klappenbroschur, ca. 250 Seiten

  Bestseller 

Auf der Schwarzen Liste des Himmels

CHF19.90

Erscheint im März 2021

Kurz nach dem Start in London stürzt eine Maschine der British Airlines nahe der Südspitze Irlands, ins Meer. Unter den Opfern befinden sich auch Jake Hemingway – verheiratet, Vater einer vierzehnjährigen Tochter – sowie vier prominente Personen aus Politik, Sport und Unterhaltung. Spekulationen zufolge soll es sich beim Absturz um einen terroristischen Anschlag handeln. Von einem auf den andern Tag gerät Diane Hemingways Leben aus den Fugen, als sie mit dem Tod ihres Mannes konfrontiert wird.

 

Produktinformationen
ISBN: 978-3-906287-83-6
Paperback, 450 Seiten

Cover 300dpi | Cover 3D

  Bestseller 

Warum zum Teufel Ritalin?

CHF26.90

Die Aufmerksamkeitsdefizit-/Hyperaktivitätsstörung (ADHS)
war lange Zeit noch unbekannt. Stephan Rey eckte mit seiner Eigenart immer wieder mal an, ohne dass man seine Auffälligkeiten richtig einordnen konnte. Er galt als auffällig und «störte». Die Eltern und die Lehrpersonen waren der Meinung, dass man verhaltensauffälligen Kindern allein durch Erziehung helfen könne. Erst als Mittvierziger erhielt Stephan Rey die Diagnose ADHS. Bald darauf begann die für ihn richtige Therapie und somit auch ein neues Leben. Ein Blick aus Ärztesicht erweitert Stephan Reys persönliche Schilderungen: Das Buch enthält ein Vorwort der Spezialärztin für Psychiatrie und Psychotherapie,  Dr. med. Ursula Davatz. Die fachspezifischen Erläuterungen hat die Ärztin und ADHS-Spezialistin Dr. med. univ. Ilona Maier verfasst.

 

Produktinformationen
ISBN: 978-3-906287-70-6
Paperback, 223 Seiten

Cover 300dpi | Cover 3D

Blutige Spuren im Schnee

CHF17.90

In diesem Krimi stösst ein junger Mann namens Beni auf dem Heimweg auf eine tote Frau – es ist die Schwester seiner Verlobten. Der Dorfpolizist beobachtet, wie Beni neben der Leiche kniet. Bevor er den Tatverdächtigen verhaften kann, flieht Beni in die win-
terlichen Berge. Er wird gejagt und kämpft in eisigen Höhen um sein Überleben. Seine Verlobte und seine Freunde, allen voran Erwin, sind von Benis Unschuld überzeugt. Doch Beni bleibt verschwunden. Lebt er noch oder wurde er ein Opfer der unbarmherzigen Bergwelt?

 

Produktinformationen
ISBN: 978-3-906287-80-5
Taschenbuch, 325 Seiten

Cover 300dpi | Cover 3D

1 2 4